Follow by Email

Dienstag, 16. September 2014

Der riskierte Blick

Der riskierte Blick
( Florian Wetter )                                                                                                                                                                                                       26 Februar 2013
Frank Müllers Arbeiten lassen die Kraft des Augenblicks im Bild gefrieren. Menschliche Ausnahmesituationen faszinieren ihn. Er nutzt die Hitze des Affekts,  fängt die aufgeladenen Momente aus sicherer Distanz ein, kühlt sie mit analytischem Blick ab.
Müllers Ursprünge liegen in der Actionfotografie. Theater und Performance sind die Ausdrucksformen, die ihm die Möglichkeit geben, emotionale Grenzmomente zu beobachten. Der Raum ist dabei integraler Bestandteil, da die entladenen Energien als Teil des Ganzen mit eingefangen werden müssen. Schwerpunkte verschieben sich, Bewegungen verschwimmen, die Atmosphäre wird körnig, das Licht grob. Menschen sind umgeben mit diffusen Energien, die sie in den sie umgebenden Raum projiziert haben.
Diese theatrale Erfahrung überträgt Müller auf konventionelle Situationen und Alltagshandlungen. Er passt den genauen Moment ab und riskiert dann einen Blick, wenn sich die Personen unbeobachtet fühlen. Die gewahrte Entfernung gibt diesem Blick Objektivität, der Gegenstand seiner Betrachtung allerdings offenbart seine ganze Intimität.


Keine Kommentare: